Meta





 

Café Loco!

Bekannte von uns luden uns  letzten Samstag zum Essen ein, nichts Besonderes möchte man meinen...

In einem selbstgebauten großen Gebäude ganz aus Holz und wunderschön mit Kamin und Sesseln bestückt waren 40 Gäste geladen.

Das Besondere: alle Lebensmittel des ausschweifenden Abendessens waren vegan und regional!

Nebst Gemüsesuppe, Cidre, Apfelsaft, Salat, Kartoffel-Karottenpuffern, gefüllten Teigtaschen und gebackenen Kürbissen sowie Tarte aux Pommes, Obstsalat mit Erdbeersauce und frischem Brot usw. gab es auch Unbekanntes wie zum Beispiel selbstgemachter Löwenzahnkaffee (welcher allerdings genauso schmackhaft klingt wie sein Name, sehr bitter!).

Zudem waren die Lebensmittel wenn möglich biologisch. Die Aufgabe der lokalen sowie veganen Lebensmittel war jedoch gar nicht so einfach da die Lebensmittelproduktion in der Normandie doch relativ beschränkt sind und beispielsweise Zucker oder Öl erst gesucht werden mussten da sie auch nicht durch Honig und Butter zu ersetzen waren!

 

Den Franzosen ist der Veganismus jedoch so bekannt ist wie einem Pferd das Stricken. In einem französischen Haushalt wird täglich 1-2 Braten oder sonstiges Fleisch gegessen, viele Eier werden verbraten und der obligatorische Käse fehlt eigentlich nie! Selbst ich als Vegetarierin gelte schon Exotin..

Unsere Nachbarn (mitte sechzig), ehemals u.a. Fleisch- und Eierbauern waren ebenfalls geladen uns zuvor sehr skeptisch, sie wurden jedoch auch positiv überrascht von dem Abend denn die Veranstalter gaben sich sehr viel Mühe und ließen den Abend wahrhaftig gelingen, nebst Essen gab es begleitete Tischdiskussionen zum Verbraucherverhalten, Sketche, Spiele und viele Informationen!

 

25.1.12 18:55

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marijke (30.1.12 21:30)
Löwenzahnkaffee?
Wieso erinnert mich das an unseren "Pustekuchen" und unser Löwenzahnblüten-sammeln vorher? xD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen